normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
036 452-18 77 20
 

Planstellen für Landschaftspfleger am Seeteich Blankenhain mit Wasserbüffeln besetzt

Pressemitteilung 

Wasserbüffel kommen ins Naturschutzgebiet Seeteich

 

Pressetermin: 15.03.2019, 15.30 Uhr,

Treffpunkt ist der Weg am Seeteich Richtung Egendorf

 

Seit 1996 steht der Seeteich Blankeinhain als Naturschutzgebiet unter Schutz. Das Naturschutzgebiet umfasst eine Fläche von ca. 15.4 ha, der Teich eine Fläche von ca. 9 ha. Betreut wird das im Eigentum der NABU-Stiftung befindliche Gebiet vom NABU Regionalverband Weimar-Apolda e.V.

 

Der Seeteich Blankenhain bildet ein wertvolles Habitat für Wasser- und Zugvögel, leidet in den letzten Jahren jedoch vermehrt an Verlandungsprozessen und Verschilfung. In den vergangenen Jahren wurden notwendige Mäharbeiten mit Unterstützung des Jobcenters Weimarer Land durchgeführt um die Artenvielfalt der Wasservögel und Schilfbewohner zu erhalten.

 

Für langfristige Erfolge mussten jedoch andere Maßnahmen ergriffen werden:

"Aber schon immer gilt für uns als NABU das Motto 'Bewirtschaftung vor Pflege", nur so können Landschaften und kleinere Lebensräume erhalten werden" betont Schutzgebietsbetreuerin Dr. Alexandra Stremke. Im Landschaftpflegeverband "Mittelthüringen" e.V. fanden wir einen kompetenten Partner, der unsere Ideen von Anfang an unterstützte. LPV Geschäftsführerin Jana Apel stellte Kontakt zu einem landwirtschaftlichen Unternehmen her und prüfte die Möglichkeiten der Finanzierung. Mit einer Förderung durch den Freistaat Thüringen (NALAP), sowie mit Mitteln des Bundes für die Gemeinschaftsaufgabe "Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes" konnte die notwenige Weidelogistik (Material für ein Zaunbau) erworben werden. Das Aufstellen des Zaun und das vorherige freistellen der notwendigen Flächen wurden im Ehrenamt durchgeführt.

 

Nun können nach den vorbereitenden Maßnahmen die zwei Landschaftpfleger ihre Arbeit aufnehmen.

 

Landwirtin Peggy Wilhelm wird der Presse, Anliegern und Interessierten am 15.03.2019 ab 15:00 die Wasserbüffel vorstellen.

 

Es wird Ihnen auch die Möglichkeit gegeben Produkte von den Landschaftspflegern Wasserbüffel und Zebu zu verkosten.

 


 

NABU RV Weimar/Apolda e. V. | Nr 01 | Weimar 05.03.2019

NABU RV Weimar/Apolda e.V.

Dr. Alexandra Stremke

a.stremke@web.de

www.nabu-weimar.de

 

 

Foto: Wasserbüffel

normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
036 452-18 77 20
 

Planstellen für Landschaftspfleger am Seeteich Blankenhain mit Wasserbüffeln besetzt

Pressemitteilung 

Wasserbüffel kommen ins Naturschutzgebiet Seeteich

 

Pressetermin: 15.03.2019, 15.30 Uhr,

Treffpunkt ist der Weg am Seeteich Richtung Egendorf

 

Seit 1996 steht der Seeteich Blankeinhain als Naturschutzgebiet unter Schutz. Das Naturschutzgebiet umfasst eine Fläche von ca. 15.4 ha, der Teich eine Fläche von ca. 9 ha. Betreut wird das im Eigentum der NABU-Stiftung befindliche Gebiet vom NABU Regionalverband Weimar-Apolda e.V.

 

Der Seeteich Blankenhain bildet ein wertvolles Habitat für Wasser- und Zugvögel, leidet in den letzten Jahren jedoch vermehrt an Verlandungsprozessen und Verschilfung. In den vergangenen Jahren wurden notwendige Mäharbeiten mit Unterstützung des Jobcenters Weimarer Land durchgeführt um die Artenvielfalt der Wasservögel und Schilfbewohner zu erhalten.

 

Für langfristige Erfolge mussten jedoch andere Maßnahmen ergriffen werden:

"Aber schon immer gilt für uns als NABU das Motto 'Bewirtschaftung vor Pflege", nur so können Landschaften und kleinere Lebensräume erhalten werden" betont Schutzgebietsbetreuerin Dr. Alexandra Stremke. Im Landschaftpflegeverband "Mittelthüringen" e.V. fanden wir einen kompetenten Partner, der unsere Ideen von Anfang an unterstützte. LPV Geschäftsführerin Jana Apel stellte Kontakt zu einem landwirtschaftlichen Unternehmen her und prüfte die Möglichkeiten der Finanzierung. Mit einer Förderung durch den Freistaat Thüringen (NALAP), sowie mit Mitteln des Bundes für die Gemeinschaftsaufgabe "Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes" konnte die notwenige Weidelogistik (Material für ein Zaunbau) erworben werden. Das Aufstellen des Zaun und das vorherige freistellen der notwendigen Flächen wurden im Ehrenamt durchgeführt.

 

Nun können nach den vorbereitenden Maßnahmen die zwei Landschaftpfleger ihre Arbeit aufnehmen.

 

Landwirtin Peggy Wilhelm wird der Presse, Anliegern und Interessierten am 15.03.2019 ab 15:00 die Wasserbüffel vorstellen.

 

Es wird Ihnen auch die Möglichkeit gegeben Produkte von den Landschaftspflegern Wasserbüffel und Zebu zu verkosten.

 


 

NABU RV Weimar/Apolda e. V. | Nr 01 | Weimar 05.03.2019

NABU RV Weimar/Apolda e.V.

Dr. Alexandra Stremke

a.stremke@web.de

www.nabu-weimar.de

 

 

Foto: Wasserbüffel