normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
036 452-18 77 20
 

Die Erzeuger-Genossenschaft Neumark e.G. -. Auszeichnung als Rotmilan-freundlicher Betrieb 2019 in Thüringen

In Berlin fand am 22.10.2019 die Abschlußveranstaltung zum bundesweiten Projekt „Rotmilan – Land zum Leben“ des BfN statt. Dort konnten 6 Landwirtschaftsbetriebe für Rotmilan-freundliche Bewirtschaftung ausgezeichnet werden.

Aus Thüringen wurde die Erzeuger-Genossenschaft Neumark e.G. mit Herrn Steffen Steinbrück als Geschäftsführer als Romilan-freundlicher Betrieb 2019 ausgezeichnet. Der Betrieb erweiterte seinen Luzerne-Anbau von durchschnittlich 20 ha bis Jahr 2017 auf fast 200 ha ab dem Jahr 2018. Die Luzerne als Futterpflanze ersetzt einen Teil des Sojafutters für die 1.600 Milchkühe des Betriebes. Durch die mehrfachen Schnittnutzungen - besonders zur Brutzeit des Rotmilanes - ist der Luzerneanbau eine der Top-Maßnahmen zur Unterstützung der Nahrungsverfügbarkeit des Rotmilanes zur Jungenaufzucht. 

Das Projekt „Rotmilan – Land zum Leben“ ist ein bundesweites Vorhaben zum Erhalt des Rotmilans und zur Verbesserung seiner Lebensbedingungen, das 2013 begann und noch bis März 2020 im Bundesprogramm Biologische Vielfalt läuft. Nach sechs Projektjahren wurden auf der Abschlussveranstaltung die Ergebnisse und Erfahrungen sowie daraus resultierende Empfehlungen an die Agrarpolitik vorgestellt.

Kerninhalt des Projekts sind die naturschutzfachliche Beratung und intensive Zusammenarbeit mit der Land- und Forstwirtschaft, um die Nahrungsverfügbarkeit insbesondere während der Phase der Jungenaufzucht für den Rotmilan auf landwirtschaftlichen Flächen und die Brutbedingungen in Wäldern und Gehölzen zu verbessern. In den neun Projektregionen in sieben Bundesländern wurden Schutzmaßnahmen in erster Linie auf Grundlage von bestehenden Agrarumwelt- und Greeningmaßnahmen umgesetzt. Ob die umgesetzten Maßnahmen erfolgreich sind und die Nahrungsverfügbarkeit für den Rotmilan verbessern, untersuchet der Dachverband Deutscher Avifaunisten im Projekt und wird die Ergebnisse vorraussichtlich 2021 veröffentlichen.

 

Foto: Übergabe der Auszeichnung als Rotmilanfreundlicher Betrieb an Herrn Steffen Steinbrück der EG Neumark

normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
036 452-18 77 20
 

Die Erzeuger-Genossenschaft Neumark e.G. -. Auszeichnung als Rotmilan-freundlicher Betrieb 2019 in Thüringen

In Berlin fand am 22.10.2019 die Abschlußveranstaltung zum bundesweiten Projekt „Rotmilan – Land zum Leben“ des BfN statt. Dort konnten 6 Landwirtschaftsbetriebe für Rotmilan-freundliche Bewirtschaftung ausgezeichnet werden.

Aus Thüringen wurde die Erzeuger-Genossenschaft Neumark e.G. mit Herrn Steffen Steinbrück als Geschäftsführer als Romilan-freundlicher Betrieb 2019 ausgezeichnet. Der Betrieb erweiterte seinen Luzerne-Anbau von durchschnittlich 20 ha bis Jahr 2017 auf fast 200 ha ab dem Jahr 2018. Die Luzerne als Futterpflanze ersetzt einen Teil des Sojafutters für die 1.600 Milchkühe des Betriebes. Durch die mehrfachen Schnittnutzungen - besonders zur Brutzeit des Rotmilanes - ist der Luzerneanbau eine der Top-Maßnahmen zur Unterstützung der Nahrungsverfügbarkeit des Rotmilanes zur Jungenaufzucht. 

Das Projekt „Rotmilan – Land zum Leben“ ist ein bundesweites Vorhaben zum Erhalt des Rotmilans und zur Verbesserung seiner Lebensbedingungen, das 2013 begann und noch bis März 2020 im Bundesprogramm Biologische Vielfalt läuft. Nach sechs Projektjahren wurden auf der Abschlussveranstaltung die Ergebnisse und Erfahrungen sowie daraus resultierende Empfehlungen an die Agrarpolitik vorgestellt.

Kerninhalt des Projekts sind die naturschutzfachliche Beratung und intensive Zusammenarbeit mit der Land- und Forstwirtschaft, um die Nahrungsverfügbarkeit insbesondere während der Phase der Jungenaufzucht für den Rotmilan auf landwirtschaftlichen Flächen und die Brutbedingungen in Wäldern und Gehölzen zu verbessern. In den neun Projektregionen in sieben Bundesländern wurden Schutzmaßnahmen in erster Linie auf Grundlage von bestehenden Agrarumwelt- und Greeningmaßnahmen umgesetzt. Ob die umgesetzten Maßnahmen erfolgreich sind und die Nahrungsverfügbarkeit für den Rotmilan verbessern, untersuchet der Dachverband Deutscher Avifaunisten im Projekt und wird die Ergebnisse vorraussichtlich 2021 veröffentlichen.

 

Foto: Übergabe der Auszeichnung als Rotmilanfreundlicher Betrieb an Herrn Steffen Steinbrück der EG Neumark